Fortbildung Bewegungsanalyse

 

Die Fortbildungsseminare richten sich an alle Berufsgruppen und Personen die Interesse daran haben den Zusammenhang zwischen Bewegung, Körper und Psyche praktisch zu erfahren und die diese Erfahrung in ihrem Berufsfeld als zusätzliche Ressource verwenden können.

PsychologInnen, PsychotherapeutenInnen, PhysiotherapeutInnen, ÄrztInnen, Behinderten-und AltenbetreuerInnen, HeilpädagogInnen, Hebammen, Bewegungs/TanztherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, KindergärtnerInnen, SozialarbeiterInnen, TanzlehrerInnen, LehrerInnen, SchauspielerInnen etc. können sich mit dem non-verbalen Zugang der Bewegungsanalyse vertraut machen, indem sie verschiedene Interaktions- und Bewegungsweisen und ihre psychischen Zusammenhänge selbst erfahren und im aufdeckenden Gespräch  benennen lernen.